Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-15 von insgesamt 15.

  • Hallo, nach langer und sehr schwerer Zeit melde ich mich hier mal wieder. Ich möche zur Vergangenheitsbewältigung mit einem Therapeutenteam das Haus Wendischthuner Str. 47 noch einmal abschließend besuchen. Steht dieses Haus noch? Wer ist der Eigentümer? Kann ich dort überhaupt hin? Fragen über Fragen. Wer mag mir bei der Umsetzung dieses großen und wichtigen Ziels behilflich sein? Viele Grüße Bobbele

  • So, es ist inzwischen viel zusammengekommen und das möchte ich mal zusammenfassen; Es ist definitiv das Haus Wendischthuner Str. 47. Durch die Fotos habe ich es einwandfrei wiedererkannt. Das Kinderheim hieß Heilpädagogisches Kinderheim "Haus Waldesruh", ganz so wie die Pension in grauer Vorzeit. Etwa 1980 wurde diese Heim wieder aufgelöst und einige Kinder wurden ins ASF nach Alt-Garge überstellt. Meine Zeit in Bleckede kann ich genauer definieren, durch etwas Glück habe ich meinen ehemaligen K…

  • Hallo THW Kiel, Ich habe mal ein paar Markierungen auf das Bild gesetzt. Orange: Kommt man durch diesen Eingang (der kann ja früher breiter gewesen sein) auf den Hof und schaut direkt auf den Schuppen. Gelb: Hinter dem Busch, etwa unter den beiden oberen Fenstern, da erinnere ich mich noch an einen weiteren Eingang. Grün: Da könnte unser "Fernsehraum" gewesen sein? Meine Erinnerungen sind so: Von dem zusätzlichen Eingang (gelb) kam man auf einen kleinen verwinkelten Flur. Direkt links rum war ei…

  • Ich bin schon am hin und her überlegen. Hat jemand von dem letzten Haus in Alt Wendischthun, Wendischthuner Str. 47, mal ein älteres Foto? Oder kann mir jemand sagen, ob das vor 35 Jahren auch schon so "vollgebaut" war? - Ich hab mir das mal auf Google Earth angesehen - sind mir zu viele Häuser drumrum. In mener Erinnerung stand das Gebäude ziemlich einsam. Gruß Bobbele

  • Tja, schade, Meldedaten gibt es keine mehr. Lt. des Sachbearbeiters hatten die Kinderheime immer so ihre Schwierigkeiten mit dem Melden neuer Kinder, oft ist das bis zu einem Jahr später oder gar nicht passiert. Bei mir ist es dann wohl nicht passiert, war ja auch max. ein halbes Jahr in dem Heim. Da bleibt mir nur noch, nach Spielmanns-/Fanfahrenzügen zu suchen, die damals schon existierten und über die Vereinschronik etwas über eine Mitgliedschaft des Heimleiters zu erfahren. Bloß - wo da such…

  • Erstmal vielen Dank für die hilfreichen Tipps. Ich werde mal sehen was ich da erreichen kan Gruß Bobbele

  • Hallo Nobbes, vielen Dank für den Tip. Aber werden denn Heimkinder auch angemeldet? Ich war dort zwischen 3 Monaten und einem halben Jahr, das versuche ich noch durch Erinnerungen zu rekonstruieren.

  • Hallo pixel-line, danke für Deine Antwort. Ich hab mir das mal auf Google Earth angeschaut. Damals war dort wo das Kinderheim war weit und breit kein Haus, nur Wald, da verwirrt mich das mit Alt Wendischthun; Wendischthuner Str. 47 etwas. Mit dem Bahnübergang bin ich mir nicht so sicher, wenn, dann war der damals unbeschrankt. Nach meiner Erinnerung war der Bahnübergang, wenn ich mich dann richtig erinnere, vor der besagten Kreuzung in Alt-Garge oder zumindest in unmittelbarer Nähe. Was mir noch…

  • Zitat: „ Das kann dann doch nur das Gelände des heutigen Sportplatzes des FC Alt Garge sein. Was war denn dort vor dem Sportplatzbau??? “ Ich weiß nicht, ob hinter dem Gelände noch ein Sportplatz war, ist ja auch schon fast 35 Jahre her. Wäre es denn möglich, das dort ein Bauernhof mit etwas Anwesen war? War der Sportplatz den schon im Zeitraum 1977 - 1979 da?

  • Hallo THW Kiel, ja, die Straße passt, auch die Kreuzung, mag damals etwas anders ausgesehen haben. Nach meiner Erinnerung war das Haus ca. 1 Km vor Alt-Garge aus Richtung Bleckede kommend. Mal sehen, was sonst noch rauskommt. Gruß Bobbele

  • Hallo THW Kiel, danke für Deinen Hinweis mit dem Kinderhaus. ich bin mir da nicht so sicher. Es war aus Richtung Bleckede kommend auf der linken Straßenseite. Ich meine aber, dass es nach Alt-Garge nicht mehr weit war, weil wir da ja immer Cola gekauft haben. Auuserdem ging es an der Kreuzung links ab zum Hafengebiet. Da durften wir nicht hin, sind aber mit dem Fahrrad trotzdem heimlich hin. Oder gab es im Verlauf der Strasse rechterhand in der Zeit ein Neubaugebiet? Da in der Nähe wo Du das Kin…

  • Hallo bibe, vielen Dank für Deine Antwort. Das kann durchaus der Spielmannszug der Schützengilde gewesen sein. Ich möchte herausfinden welche Spielmannszüge es noch gab und heute noch gibt bzw. wo noch Aufzeichnungen aus der Zeit vorhanden sind. Diese würde ich dann mal anschreiben. Der Name war anders. Ich gebe hier mal die Initialien bekannt: U K. Der Nachname ist zweisilbig mit 6 Buchstaben.

  • Kann es sich um ein privat geführtes Kinderheim gehandelt haben? An die näheren Zusammenhänge kann ich mich nicht erinnern. Mal unabhängig davon: Hat ein solches Gebäude an dieser Straße existiert? Es könnte ja ein Resthof gewesen sein, der später als Kinderheim genutzt wurde.

  • Vielen Dank für Eure Antworten. Zum Spielmannszug sind wir immer nach Bleckede gefahren. Der Heimleiter dürfte damals Mitglied in einem Spielmannnszug/Fanfahrenzug gewesen sein. Wer Lust hatte durfte mit zum Üben und wurde auch im Verein aufgenommen. Das Kinderheim war nicht wohl sehr weit von Alt Garge entfernt. Wir sind immer mit dem Fahhrad nach Alt Garge reingefahren. Relativ am Anfang von Alt Garge ging es damals rechts ab in eine Neubausiedlung, wo auch ein kleiner Getränkemarkt war. Wir h…

  • Zitat: „Hinsichtlich Deiner Fragen wäre es hilfreich, wenn Du diese etwas konkretisieren könntest. Um welche Schule(n) geht es konkret? Um welche(n) Verein(e) geht es konkret? Je mehr Informationen Du bieten kannst, desto einfacher dürfte es sein, Informationen ausfindig zu machen. “ Hallo THW Kiel, erstmal danke für Deine Antwort, ich habe an diese Zeit kaum noch Erinnerungen, zumindest was die Schule angeht. Für mich konkret wichtig: Welche Schulen gab es damals und wie hießen diese? Dieses di…