Einträge mit dem Tag „Kleinburg“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  1. 1926 - Reitumzug

    Datum nicht bekannt, vermutlich ein Reitturnier vom damaligen Reit, u. Fahrverein

  2. 1927 - Kleinburg Nr. 25

    Genaues Datum nicht bekannt. Kleinburg Nr. 25

    Kann jemand die Personen identifizieren?

  3. 1941 - Zwei Frauen in Kleinburg

    Blick in Richtung Garze an der Kreuzung Fasanenweg - Kleinburg. Datiert 1941.

    Kennt jemand diese zwei Frauen?

  4. 1953 - Kleinburg Nr. 25

    Undatierte Aufnahme.

  5. 1954 - Kleinburg Nr. 23 & 25

    Undatierte Aufnahme.

  6. 1955 - Lauenburgerstr. - Kleinburg - Alte Sparkasse

    Kleinburg mit der alten Sparkasse 1955.

  7. 1954 - Friedrich Kücken Str., Schloß, Kleinburg, Kirche, Schloß - Mehrbildkarte

    AK, ungelaufen aber beschrieben im Brief verschickt. Bleckede / Elbe, 4-Bild-Karte: Partie am Schloß, Kleinburg Radfahrer, Auto, Friedrich Kückentraße, und Blick auf die Kirche. Druck der AK ca. 1954.

    Verlag: Ewald Bork, Bleckede/Elbe

  8. 1980 - Lauenburgerstr.

    Ein Blick in die Lauenburger Straße, etwa 1980.

  9. 2009 - Luftaufnahme Bleckede

    Luftaufnahme Bleckede

  10. 2009 - Luftaufnahme Bleckede

    Luftaufnahme Bleckede

  11. 2009 - Luftaufnahme Bleckede

    Luftaufnahme Bleckede

  12. 2006 - Klenborg hölt Partie! 1946

    Klenborg hölt Partie! 1946 so ist es auf dem Gedenkstein an der Grundschule in der Lauenburgerstr. gegenüber Haus Nr. 16 zu lesen.

    Was hat es mit diesem Stein auf sich?

    Klenborg hölt Partie un Flecken schütt vörbie! Also die Kleinburg hält zusammen und der Flecken schießt vorbei ist ein alter Schützenfestspruch aus Zeiten in denen das Königsschießen noch ein Wettkampf war und zwischen den Stadtteilen Kleinburg und Flecken eine Revalität im Schießen um die Königswürde herschte.

    1946 Wurde der Kleinburger Feuerlöschteich der sich auf dem Gelände der heutigen Grundschule befand zugeschüttet.

    Die Bürger der Kleinburg setzten daraufhin den Feuerlöschbrunnen in Eigenleistung und den Stein in Gedenken an ihre Leistung gleich daneben.

    Der Brunnen ist nicht wie von vielen angenommen ein Hydrant das heißt er ist nicht an eine Druckwasserleitung angeschlossen. Im Brandfall kann die Feuerwehr mit leistungsstarken Pumpen Wasser aus einem rohr mit 110mm Durchmesser entnehmen. Das Wasser wird dann dierekt aus dem Grundwasser hochgepumpt.