Gemeinde Göddingen 1919

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Gemeinde Göddingen 1919

      Zeitpunkt:

      Im Kreisarchiv in Lüneburg habe ich eine alte Karte von 1919 gefunden. Diese ist insofern beeindruckend, weil man auf ihr gut ersehen kann, wie riesig die Gemeinde Göddingen früher war. Das Gemeindegebiet ragte bei Alt Garge bis an die Elbe und außerdem gehörte Nindorf früher als Ortsteil zu Göddingen. Das Gebiet der Gemeinde Göddingen ist blau umrahmt.

      Quellenangabe: Archiv Landkreis Lüneburg, Lüneburg sowie Preußische Landesaufnahme von 1888 mit Nachträgen von 1919

      Gruß,
      THW Kiel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von THW Kiel () aus folgendem Grund: Fehler an den Tags korrigiert.

      So herum kann man die Sache natürlich auch sehen. Entwicklungsgeschichtlich auffällig ist, daß Alt Garge seit dem Bau des Kraftwerkes deutlich gewachsen ist, während insbesondere Göddingen, aber auch Barskamp geschrumpft sind. Die wirtschaftliche Kraft war in Alt Garge vorhanden, da die Gelder der H.E.W. lange Zeit sprudelten. Übrigens ging die sogenannte "Göddinger Siedlung" 1958 per Vertrag und Zahlung einer Geldsumme von der Gemeinde Göddingen an die Gemeinde Alt Garge über. Die Gemeinde Göddingen erbaute damals aus dem Erlös ihr Schulhaus.

      Gruß,
      THW Kiel

      Marc Velten

      Zeitpunkt:

      THW Kiel schrieb:

      Die Gemeinde Göddingen erbaute damals aus dem Erlös ihr Schulhaus.
      Dieses wurde aber schon nach nur kurzer Nutzung wieder verkauft und zwar an den Maler Marc Velten, der 1972 aus Berlin zu uns nach Bleckede gekommen ist.
      Seitdem sind in dem Haus eine Vielzahl wunderschöner Blumen-, Tier- und Landschaftsbilder entstanden, die weltweit begehrt sind. Seit einiger Zeit beschäftigt sich Marc Velten auch mit "nichtgegenständlicher" Malerei. Anbei ein Foto aus seinem Haus mit einigen Bildern zu Veranschaulichung.
      bleckMan
      bleckMan 01.jpg
      Es grüßt bleckMan