Start für Gymnasium

      Start für Gymnasium

      Zeitpunkt:

      The White Wolf hat einen neuen Artikel erstellt:
      Start für Gymnasium

      Schule in Bleckede eröffnet - Neubau beginnt im nächsten Jahr

      Am Donnerstag begann die Schule für die jungen Menschen im Landkreis Lüneburg - auch im neuen Gymnasium in der Stadt Bleckede. Für Schüler, Eltern und Lehrer war das ein besonderer Moment. 101 Fünftklässler wurden feierlich eingeschult, sollen nun ihren Weg bis zum Abitur in der Bildungseinrichtung Ostkreis gehen.

      Das Gymnasium ist das einzige im Kreis, für das ein Schulbezirk gilt. Um die Frage Schulbezirk oder nicht hatte es zuvor Ärger gegeben. Dass es nun nach dem langen Gezerre in der neuen Schule endlich losgng, freue auch viele Eltern. "Supe, das ist der Start in eine große Zukunft", sagte M. Hölzner aus Neezte. Auch U. Giesel ist zufrieden: "Ich habe mmer gesagt, die Schule muss eine Chance bekommen." So bleibe den Kindern auch sstundenlanges Busfahren erspart.

      Und auch die Schüler freuen sich am meisten über kurze Schulwege. "Wir wohnen in Bleckede, können mit dem Fahrrad zu Schule kommen",...
      ;) dann ist doch alles in trockenen Tüchern. Wozu die Zwangsmaßnahme Schulbezirk aufrechterhalten?
      [SIZE=16][COLOR=deeppink]Ob es Glück oder Unglück bingt, wenn einem eine schwarze Katze über den Weg läuft, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus. Max O`Rell[/COLOR][/SIZE]

      Schulbezirk ist überflüssig

      Zeitpunkt:

      101 Schüler, vierzügig, alles wunderbar!
      16 Schüler davon aus Amt Neuhaus auch wunderbar,

      :huhu:. Der Schulbezirk kann sofort abgeschaffte werden!

      Das Image des "Schulbezirksgymnasiums" kann dadurch auch kräftig aufgewertet werden.

      Die Schülerströme werden wie bisher üblich über die vorhandenen Schulplätze gelenkt.

      Das Problem Oedeme (ungesetzlich 7- zügig) konne Bleckede wie erwartet nicht lösen, aber vielleicht hatte der Kreistag dies auch gar nicht beabsichtigt?!

      Der Neubau verschiebt sich "heimlich"oder bloß einfach von der Presse unkommentiert, um ein weiteres Jahr, aber da die Realschule nur (noch?) 2 zügig ist, fnden wohl auch noch weitere Klassen Platz im Schulzentrum.

      Warum hat man die Eltern, die ihre Kinder an eine andere Schule geben wollten nicht einfach in Ruhe gelassen und sie tun lassen, was sie verantwortungsvoll entscheiden wollten?

      Die Verwaltung insbesondere Herr Landrat Fietz wollte gern Schulbezirke flächendeckend einführen.

      Wir hoffen, ihm, mit unserer aktiven Elternarbeit, den Spaß daran verdorben zu haben!

      Mal kurz leise und unbemerkt unter dem Deckmäntelchen der "Notwendigkeit" Elternrechte einzuschränken und abzuschaffen, das hätte ihm gut gefallen. Um das Volk besser zu verwalten. Aber: die Verwaltung ist für das Volk gemacht und nicht das Volk für die Verwaltung!

      Solange es den einzigartigen Schulbezirk für Bleckede gibt, werden wir die Abschaffung forden, denn egal wie toll, super, und voll die Schule ist,der Schulbezirk verhindert Chancengleichheit, für Knder die besondere Lernangebote wahrnehmen möchten.
      [SIZE=16][COLOR=deeppink]Ob es Glück oder Unglück bingt, wenn einem eine schwarze Katze über den Weg läuft, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus. Max O`Rell[/COLOR][/SIZE]