Friedhof

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Friedhöfe Bleckede
    Der Friedhof befindet sich in der Lauenburger Straße auf der linken Seite, wenn man Richtung Ortsausgang fährt.

    In Bleckede mußte der Friedhof wegen Überfüllung verlegt werden. Ende des 18. Jahrhunderts stieß man beim Ausheben der Gräber immer wieder auf Sargreste oder noch nicht völlig vergangene Gebeine, sodass man sich nach einer neuen Begräbnisstätte umsehen mußte. Man entschloß sich für ein Stück non dem sogenannten Kirchenkamp auf der Kleinburg. Die Verhandlungen hierüber begannen 1791 und haben ohne auszusetzen bis 1797 gedauert.

    Bei Kanalisationsarbeiten in der Zollstraße ist der alte Friedhof teilweise zerstört worden. Sein Alter wurde auf 200 bis 300 Jahre geschätzt, und Seklettteile, die man in 1,80 m Tiefe ausgegraben hat, wurden noch 24 m vom Kirchturm entfernt gefunden. Man kann also davon ausgehen, dasß der alte Friedhof in einem Umkreis von ca. 30 m bestanden hat.

    Aus dem Bleckeder Heimatbuch

    295 mal gelesen