Doppelbild „Teilbau Bleckede“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Doppelbild „Teilbau Bleckede“

    Auf den heute noch vorhandenen Sockel dieses Krans stellte der in Bleckede geborene Maler Jörg Immendorff am 11.10. 1979 sein inzwischen wieder entferntes Doppelbild „Teilbau Bleckede“ als Mahnmal gegen die deutsche Teilung.

    Mit seinem Beitrag zum 30-jährigen Bestehen der beiden deutschen Staaten wollte er gegen eine Zementierung der Teilung auf ewig und einen schleichenden Gewöhnungsprozess
    protestieren. Als „Mahnmal für hüben und drüben“ bezeichnete die Zeitschrift stern das Werk. Wetterbedingte Schäden zwangen später zum Abbau der Leinwandtafeln.

    158 mal gelesen