Deichbau in Walmsburg

  • Ich habe mich heute mal ein wenig in [lexicon]Walmsburg[/lexicon] an der Baustelle des neuen Deiches umgesehen. Dazu ein paar Photos.


    Der Deich im derzeitigen Zustand in Höhe Wiesenweg:


    Der Stützpunkt der bauausführenden Firma Jeschke:


    In Richtung [lexicon]Alt Garge[/lexicon] kann man momentan noch eine wunderschöne Mondlandschaft bestaunen:


    Zur anderen Richtung nach Katemin sieht es dagegen schon nach einem richtigen Deich aus:


    Als letztes noch ein Photo vom Deich runter in Richtung Elbe / Deichvorland:


    Gruß,
    THW Kiel

  • Dank dir THW Kiel, dass du die Bilder hier reinstellst.


    Sicher wird es bald wieder schön aussehen bei uns in [lexicon]Walmsburg[/lexicon], wenn der Deich erstmal begrünt ist. Zwar fehlt dann der Blick auf die Wiesen, aber dafür fühlen sich einige Anwohner sicherer.


    Gruß ... Anthony

  • @ THW Kiel: hast du mal Bilder von "vor dem Deich" hier reingestellt? Wenn du welche hast, haben die ja inzwischen historischen Charakter!
    Vielleicht auch von der letzten Hochwassermarke von 1888 an Wolf's Hof?
    Wie es "damals" war, als nur der [lexicon]Sommerdeich[/lexicon] ausreichte?


    Gruß ... Anthony

  • @ Anthony: Leider nein. Ich bin mir relativ sicher, daß ich welche habe. Leider habe ich diese in meinem Haufen an Photos bisher nicht wiederfinden können.
    Mit dem "Ausreichen" ist es so eine Sache. Früher wurde ja auch in Kauf genommen, das eine oder andere Mal mit dem Boot ans Wohnzimmerfenster zu fahren. Ich kenne das aus [lexicon]Bleckede[/lexicon] auch noch. Heute kann man das keinem mehr zumuten. Insofern ist es gut, daß der Deich den blanken Hans vor den Menschen schützt.


    Gruß,
    THW Kiel

  • Ich denke auch nicht, dass es in [lexicon]Walmsburg[/lexicon] jemals dazu kommen würde - wir haben doch ein weites Deichvorland.


    Und wer dann wen schützt, ob der blanke Hans den Menschen oder umgekehrt, ist sicher auch eine politische Frage!


    Gruß ... Anthony

  • Weiss jemand, was aus dieser komischen Geschichte mit den Laendereien einer bestimmten Familie geworden ist? Da sollte doch zur Hergabe fuer den Deichbau ein hoeherer Preis erstritten werden weil es sich angeblich um wertvolles Bauland handelte. Der Deich scheint ja trotzdem gebaut zu werden.