Walmsburg in alten Ansichten aus "Dorferneuerung Walmsburg"

  • Heute ist mir im Kreisarchiv in Lüneburg ein Buch mit dem Titel "Dorferneuerung [lexicon]Walmsburg[/lexicon]" aus dem Juni [lexicon]1987[/lexicon] in die Hände gefallen.
    Dieser wurde damals erarbeitet von der NLG - Niedersächsische Landgesellschaft mbH und herausgegeben von der [lexicon]Stadt Bleckede[/lexicon].


    Interessant daran sind einige alte Ansichtskarten von [lexicon]Walmsburg[/lexicon], die darin abgebildet sind. Ich habe diese mal abphotographiert. Hier die Karten 1 bis 3. Zuerst eine Mehrbild-Karte mit vier Ansichten, dann eine Gesamtansicht und noch eine Mehrbild-Karte mit zwei Ansichten.



    Gruß,
    THW Kiel

  • Hier dann noch die Karten 4 bis 6. Eine Hausansicht, ein Luftbild sowie eine Mehrbild-Karte von Schuart`s Gasthaus und dem Geschehen auf der Elbe.



    Leider kann ich keine genaueren Angaben zu den Karten machen. Weder das Alter noch die konkreten Hintergründe der auf den Karten abgebildeten Szenen und Gebäude sind mir bekannt. Vielleicht wissen unsere Walmsburger Insider mehr dazu.


    Gruß und viel Spaß!
    THW Kiel

  • Ein wahrlich schönes Dorf!!!
    Und immer wieder gern genommen der Blick vom Staatschenberg, der heute von der Stelle aus nicht mehr so frei und offen ist, nur von einem anderen Standpunkt aus in Richtung Elbe gibt es heute noch einen schönen Ausblick mit Glück bis weit nach Meck-Pomm.


    Auf der ersten Karte sieht man ganz deutlich den Hof von Helmut Lühr unten links, die Szene unten rechts mit dem Pferdefuhrwerk lässt auf "ziemlich alt bis älter" schätzen. In der Mitte dann halt der Blick vom Staatschenberg. Und auf dem letzten ist das letzte Stück der Straße von [lexicon]Barskamp[/lexicon] nach [lexicon]Walmsburg[/lexicon] zu sehen.


    Mit den drei nächsten Bildern tue ich mich sehr schwer, wobei ich glaube, dass das erste Bild das Haus von Grothes sein muss, die Mauer steht immer noch. Die Luftbildaufnahme kann ich nicht zuordnen. Und das letzte Bild müsste das Haus im Brüchkuhlenweg sein, in dem Familie Langner lebt seitdem ich denken kann.



    Gruß ... Anthony

  • Quellenangabe: "[lexicon]Bleckede[/lexicon] in alten Ansichten" von [lexicon]Walter Neumann[/lexicon], erschienen [lexicon]1991[/lexicon] im Verlag Europäische Bibliothek Zaltbommel / Niederlande


    Zu der ersten Mehrbild-Ansichtskarte schreibt [lexicon]Walter Neumann[/lexicon] in seinem Buch zu Bild 46:
    Aufnahmen um [lexicon]1912[/lexicon]. Links oben: Straße nach [lexicon]Alt Garge[/lexicon] mit Haus des Stellmachermeisters Georg Menke, jetzt Familie Christophorie. Rechts oben: Menkes Haus wid gerichtet, davor ein Teil der ehemaligen Schule, jetzt Kindergarten. [lexicon]Walmsburg[/lexicon] war damals ein kinderreiches Dorf. Links unten: Die jetzige Landesstraßen-Ortsdurchfahrt mit dem Haus Lühr. Rechts unten: Der jetzige Dorfplatz mit dem Anwesen der Familie Bonatz.


    Zu der letzten Mehrbild-Ansichtskarte schreibt [lexicon]Walter Neumann[/lexicon] in seinem Buch zu Bild 43:
    Das Bild zeigt, daß Schuart`s Gasthaus in [lexicon]Walmsburg[/lexicon] in früheren Jahren sicherlich ein von Gästen und Ausflüglern gern aufgesuchter Ort war. Leider ist es abgebrannt und nicht wieder aufgebaut worden, es steht dort jetzt ein Mehrfamilienhaus. Dampfer mit Schleppkähnen gibt es dort auf der Elbe nicht mehr. Das links unten zu erkennende Wasserfahrzeug läßt vermuten, daß es damals bei [lexicon]Walmsburg[/lexicon] auch eine Fähre gegeben haben könnte.


    @ Anthony: Ist es möglich, daß es sich bei dem Haus auf Bild 4 um das selbe handelt wie das Haus vorn auf dem Bild 5 (Luftbild)? Ich vermute das, weil beide Häuser auf den Bildern große Ähnlichkeit haben.


    Gruß,
    THW Kiel

  • Das Bild 2888a müßte das Haus von der Familie Lühr sein. Es ist direkt an der Hauptstraße Richtung Katemin.


    Viele Grüße,
    Nabila


    ***


    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“
    Konrad Adenauer

  • @ THW Kiel: Das Haus auf Bild 4 steht an der Hauptstraße, ich kann es von der Lage her mit den Wiesen im Hintergrund von Bild 5 nicht vereinbaren. Ich vermute ganz stark, dass das Haus auf Bild 5 zum Anwesen der Familie Bonatz gehört. Dazu passt dann auch der Blickwinkel zu den angrenzenden Wiesen. Den Dorfplatz rechts davon kann man ein Stück weit sehen. Aber ich habe mich mit dem Luftbild sehr schwer getan. So eine Sichtweise von den alten Gehöften hatte ich noch nie.


    @ Wuestensonne: Das erste Bild von THW Kiel zeigt den Hof von Familie Lühr unten links, das sieht heute noch so aus, auch die Hecke an der Straße scheint die selbe zu sein.


    Gruß ... Anthony