Polizeibericht

  • Busfahrer baut Unfall


    Glück im Unglück gestern Morgen in [lexicon]Bleckede[/lexicon]: Bei einem Unfall ist niemand verletzt worden. An der Ecke Industrie-/ [lexicon]Boizenburger Straße[/lexicon] hatte ein Busfahrer (52) gegen 7.40 Uhr die Vorfahrt eines 25 Jahre alten Hyundai- Fahrers missachtet. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Beide Fahrer kamen mit dem Schrecken davon, der Bus hatte keine Passagiere an Bord. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 10 000 Euro.


    (aus der Landeszeitung für die Lüneburger Heide, Ausgabe Nr. 234 vom 07.10.[lexicon]2010[/lexicon])


    Gruß,
    THW Kiel

  • Das ist aber auch wirklich eine blöde Stelle. Siehe mein Kartenausschnitt im Rätsel 139.
    Wenn ich die [lexicon]Industriestraße[/lexicon] lang fahre - vom [lexicon]Nindorfer Moorweg[/lexicon] kommend und ich habe Fahrzeuge hinter mir, dann bremse ich immer schon vorher an, damit, falls ich stehen bleiben muß, mir die hinteren nicht reinfahren. Viele Fahrer denken nicht an die dort herrschende Vorfahrtsregel "rechts vor links"
    hat pixel-line schon oft erlebt

  • [lexicon]Bleckede[/lexicon]. Mit leichten Verletzungen davon gekommen ist eine Post-Mitarbeiterin gestern nachmittag bei einem Unfall zwischen Göddingen und [lexicon]Barskamp[/lexicon]. Die 50-jährige hat aus ungeklärter Ursache in einer Kurve die Kontrolle über ihren Transporter verloren und zwei Eichen gestreift. Der VW gilt als wirtschaftlicher Totalschaden.


    (aus der Landeszeitung für die Lüneburger Heide, Ausgabe Nr. 236 vom 09.10.[lexicon]2010[/lexicon])


    Gruß,
    THW Kiel

  • [lexicon]Garlstorf[/lexicon]. Eine 85-jährige Frau ist gestern Morgen in Wendewisch
    angefahren und tödlich verletzt worden. Die Seniorin habe gegen 7.20 Uhr
    die Dorfstraße überquert und sei frontal von einem Mercedes erfasst
    worden, berichtet Polizeisprecher Kai Richter. Der 24 Jahre alte Fahrer
    habe die dunkel gekleidete Frau übersehen: "Der Mann sagt, er habe auf
    Kinder an einer Bushaltestelle geachtet." Die Frau erlag noch an der
    Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Ein Sachverständiger soll nun
    den genauen Ablauf des Unfalls klären.


    [lexicon]Quelle[/lexicon] für den Bericht: Landeszeitung Lüneburg, 27.10.[lexicon]2010[/lexicon]


    Der Udel

  • @ Der Udel: Keine Panik, die Bäume werden es überleben. Die Postfrau hat es glücklicherweise auch überlebt und ist, den klagenden Postkunden zuliebe, sogar nach [lexicon]Bleckede[/lexicon] zurück, hat umgeladen und brav ihre Post weiter ausgeteilt. Sie ist übrigens Brillenträgerin und bei dem VW Bus funktionierten die Airbags sogar recht gut. Wie gesagt, hatte sie danach ebenfalls noch ihre Brille auf der Nase und ist ohne größere Schäden davon gekommen.

  • Vom 13. auf den 14.11.10 brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Straße [lexicon]Am Bleckwerk[/lexicon] ein. Die Täter schlugen die Fensterscheibe der Terrassentür ein, um durch die Öffnung zu greifen. Anschließend stiegen sie in das Haus ein und durchsuchten sämtliche Wohnräume. Unter anderem wurden ein Fernseher, eine Videokamera, eine Musikanlage und ein Kaffeeautomat gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise werden von der Polizei Lüneburg Tel. 04131/29-2215 entgegen genommen.


    [lexicon]Quelle[/lexicon]: Pressemappe Polizeiinspektion Lüneburg, 15.11.[lexicon]2010[/lexicon]


    Gruß,
    THW Kiel

  • Am Sonntagnachmittag kam es auf der Landesstraße 221 gegen 15.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Eine 59jährige Frau aus [lexicon]Bleckede[/lexicon] befuhr mit ihrem Pkw Hyundai die Landesstraße von Neetze kommend in Richtung [lexicon]Bleckede[/lexicon]. In einer Linkskurve verlor sie auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach rechts von der Straße ab. Dabei touchierte sie einen Baum. Durch den Aufprall erlitt sie Prellungen im Schulterbereich. Am Pkw entstand Totalschaden.


    [lexicon]Quelle[/lexicon]: Pressemappe Polizeiinspektion Lüneburg, 15.11.[lexicon]2010[/lexicon]


    Gruß,
    THW Kiel

  • In der Nacht zum 15.11.10 kam es im Bereich [lexicon]Bleckede[/lexicon], Ortsteile [lexicon]Radegast[/lexicon] und [lexicon]Garlstorf[/lexicon], zu mehreren Diebstählen aus Pkw. In der Elbuferstraße kam es insgesamt zu drei Diebstählen. Aus einem in der Hofeinfahrt geparkten Opel Astra stahlen unbekannte Täter ein Mobiltelefon. An einem BMW hebelten die Diebe eine Scheibe aus und stahlen anschließend das im Fahrzeug befindliche Navigationsgerät und das Autoradio. Aus einem Audi A 6 wurden nach Entriegelung der Fahrertür ein Handy und ein Portemonnaie samt Inhalt gestohlen. Zu zwei weiteren Diebstählen aus Pkw kam es in der Dorfstraße im Ortsteil [lexicon]Garlstorf[/lexicon]. Auf einem Privatgrundstück wurden gleich zwei Fahrzeuge angegangen. Aus einem VW Passat stahlen die Diebe ein Navigationsgerät. An einem still gelegten Opel Omega wurde eine Tür aufgehebelt - aus dem Fahrzeug jedoch nichts gestohlen. Und aus einem vermutlich nicht verschlossenen Pkw Daimler wurde ein Sparbuch gestohlen. Dieses Sparbuch wurde dann am Montagnachmittag in einer Bankfiliale Am Kreideberg vorgezeigt. Ein bislang unbekannter Mann versuchte, damit entsprechend Geld abzuheben - was jedoch misslang. Insgesamt entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise werden von der [lexicon]Polizeistation[/lexicon] [lexicon]Bleckede[/lexicon] Tel. 05852/978910 entgegen genommen.


    [lexicon]Quelle[/lexicon]: Pressemappe Polizeiinspektion Lüneburg, 16.11.[lexicon]2010[/lexicon]


    Gruß,
    THW Kiel

  • Ein 47jähriger Mann aus [lexicon]Bleckede[/lexicon] wurde am Sonntagabend von einem unbekannten Mann überfallen. Der Unbekannte hatte dem Inhaber eines Imbisses in der [lexicon]Industriestraße[/lexicon] nach Ladenschluss gegen 22.35 Uhr an der Hintertür aufgelauert und forderte unter dem Vorhalt einer Pistole die Herausgabe von Geld. Der 47jährige setzte sich zu Wehr. Dabei wurde mit einem Stock an den Armen und der Hand getroffen und leicht verletzt. Als der 47jägrigen zur Verteidigung nach einem Besen griff, flüchtete der Täter in Richtung REWE-Markt. Zur Personenbeschreibung wurden folgende Angaben gemacht:


    - männlich
    - ca. Mitte 20 Jahre alt
    - ca. 175cm groß
    - maskiert
    - schlanke/dünne Gestalt
    - sprach mit russischem Akzent
    - bekleidet mit Blue Jeans und schwarzer Jacke


    Hinweise werden von der Polizei Lüneburg Tel. 04131/29-2215 entgegen genommen.


    [lexicon]Quelle[/lexicon]: Pressemappe Polizeiinspektion Lüneburg, 22.11.[lexicon]2010[/lexicon]


    Gruß,
    THW Kiel

  • Andere überfallen eine wehrlose Oma wegen 4,90 EUR. Ich denke daß das heute leider alles keine Maßstäbe mehr sind. Das größte Problem dürfte die leider oft fehlende Polizeipräsenz sein. Eine Anreise aus Lüneburg dauert oft zu lange, um noch helfend eingreifen zu können.


    Gruß,
    THW Kiel

  • Bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag wurden eine Spaziergängerin und ihr mitgeführter Hund verletzt. Die 50jährige Frau aus [lexicon]Bleckede[/lexicon] überquerte gegen 17.30 gemeinsam mit ihrem Hund die [lexicon]Lauenburger Straße[/lexicon]. Dabei übersah sie offensichtlich den vorbeifahrenden Pkw VW Golf. Die 44jährige Frau, ebenfalls auch [lexicon]Bleckede[/lexicon], konnte nicht mehr bremsen, so dass die Spaziergängerin und auch der Hund vom Pkw frontal erfasst wurden. Die 50jährige erlitt eine Kopfplatzwunden und Verletzungen am Unterschenkel. Mit einem Rettungswagen wurde sie ins Städtische Klinikum nach Lüneburg gebracht. Der Hund wurde leicht verletzt und zu einem Tierarzt gebracht. Am VW Golf entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Unter anderem zersprang die Frontscheibe aufgrund des Unfalls bzw. der Kollision.


    [lexicon]Quelle[/lexicon]: Pressemappe Polizeiinspektion Lüneburg, 23.11.[lexicon]2010[/lexicon]


    Gruß,
    THW Kiel

  • In der Nacht zum 22.11.10 drangen Unbekannte in einen im [lexicon]Fuchsweg[/lexicon] in [lexicon]Bleckede[/lexicon] abgestellten Pkw Nissan ein. Aus dem Fahrzeug wurden Bekleidung und Werkzeug gestohlen. Insgesamt entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise werden von der [lexicon]Polizeistation[/lexicon] Scharnebeck Tel. 04136/912390 bzw. [lexicon]Polizeistation[/lexicon] [lexicon]Bleckede[/lexicon] Tel. 05852/978910 entgegen genommen.


    [lexicon]Quelle[/lexicon]: Pressemappe Polizeiinspektion Lüneburg, 23.11.[lexicon]2010[/lexicon]


    Gruß,
    THW Kiel

  • Heute berichtet "Bild Hamburg" darüber, daß ein kürzlich in einem Garten in [lexicon]Alt Garge[/lexicon] gestohlenes Rentier samt Schlitten nun im Schlafzimmer eines 23-jährigen gefunden wurde und dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden konnte. Anbei der Bericht dazu. Quellenangabe für diesen: Bild Hamburg, 13.12.[lexicon]2010[/lexicon].


    Gruß,
    THW Kiel