Villa Frida

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Beschreibung

Am Bahndamm steht heute noch die Villa "Frieda". Hier hat sich nur die Straßenansicht verändert.

Im Jahre 1752 siedelte Daniel Harms an der Lüneburger Straße. Nach dem Tod der letzten Hoferbin im Jahre 1893 wurde das Land verkauft und das Wohnhaus abgerissen.1910 wurde auf diesem Grundstück das erste Bürgerhaus in Wendischbleckede erbaut, die Villa „Frida“. Durch den Eisenbahnneubau 1918 wurde das ehemalige Hofgrundstück zusätzlich aufgeteilt.

Genaues Datum dieser Aufnahme leider nicht bekannt.

Wer mag uns ein Vergleichsbild aus möglichst gleicher Position zukommen lassen?