Adolf Haak - Kapitän und Schiffseigner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Adolf Haak - Kapitän und Schiffseigner

      Zeitpunkt:

      Wenn man, so wie ich, allmählich auf die 70 zugeht, liest man in der Zeitung immer häufiger von Menschen, die man gut kannte und die nun nicht mehr sind.
      So geht es mir auch mit Adolf Haak, der am 22. März 2010 verstorben ist. Adolf Haak war Kapitän und Schiffseigner des Bleckeder Löwen und nach Übergabe an seinen Sohn Hans Jürgen hielten er und seine Frau Liesa es nicht aus und kauften sich wieder ein Schiff – wenn auch etwas kleiner, die „Brummel“.
      Gerne denke ich an meinen 50. Geburtstag zurück. Wir hatten für die Gäste für nachmittags den Bleckeder Löwen gechartert. Auf einer gemütlichen Fahrt nach Lauenburg und zurück wollten wir klönschnaken, lange nicht gesehene Freunde wiedertreffen und dabei den leckeren Kaffee und Kuchen genießen. Der Kapitän und seine Frau begrüßten alle herzlich und es entstand sofort eine familiäre Atmosphäre. Der Termin des Ablegens war schon überschritten, aber meine Schwägerin mit Kindern fehlte noch – sie reiste von Bad Hersfeld an. Schließlich aber gab ich das Signal zur Abfahrt. Das Schiff legte ab, und wir fuhren durch den Hafen Richtung Elbe. Plötzlich hupte es laut, meine Schwägerin brauste die Fährstraße entlang.
      Ich machte den Kapitän auf die Spätankömmlinge aufmerksam, er lachte und wendete das Schiff am Hafenausgang und so fuhren wir noch mal zurück und ließen die drei noch an Bord. So werde ich Adolf Haak in meiner Erinnerung bewahren, als einen warmherzigen, bescheidenen, liebenswerten Mann. Seiner Frau und seinen Kindern wünsche ich viel Kraft bei der Bewältigung dieser Lebensphase, die wir alle kennen oder noch kennenlernen werden. Sie schrieben in der Anzeige: „Am 22. März 2010 trat unser Kapitän und Schiffseigner Adolf Haak seine letzte Reise an.“ Möge es eine gute sein!
      bleckMan
      Es grüßt[IMG:wcf/images/smilies/ok.gif] bleckMan
      Traurig. Auch ich habe Adolf Haak als einen guten Menschen in Erinnerung. Er hat viel für Bleckede getan, denn die Bleckeder Fahrgastschiffahrt war ohne Frage eine Bereicherung, die uns jetzt an allen Ecken und Enden fehlt. Adolf Haak war der Wegbereiter dessen, was sein Sohn Hans Jürgen fortgesetzt hat.

      Mein Mitgefühl gilt der Familie Haak und allen, die ihn gekannt und geschätzt haben.

      Gruß,
      THW Kiel