Weihnachtsstrasse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Weihnachtsstrasse

      Zeitpunkt:

      Bei der Weihnachtsstrasse handelt es sich um keine offizielle Straße in Bleckede. Wer diese auf dem Stadtplan sucht, der wird vergeblich suchen. Trotzdem gibt es sie zeitweilig in Bleckede.




      Regelmäßig wiederkehrend kann man sie seit einigen Jahren in der Vorweihnachtszeit finden. Dann wird die Breite Straße zur "Welhnachtsstrasse". Es werden einfach schöne leuchtende Reklameschilder angebracht, die für eine weihnachtliche Atmosphäre sorgen sollen. Pünktlich zum 1. Advent wird es auch in diesem Jahr wieder soweit sein, daß man die Weihnachtsstrasse in Bleckede finden kann.

      Gruß,
      THW Kiel

      THW Kiel schrieb:

      einfach schöne leuchtende Reklameschilder
      Was meinst Du, THW KIel, mit Reklameschilder?
      In der Hauptsache handelt es sich doch um große Weihnachtssterne, die an den Häusern angebracht werden, dann um die Beleuchtung in den Bäumen und letztendlich um die beiden straßenquerenden Schriftzüge "Weihnachtsstraße". Das aber hat ja mit Reklame nur bedingt zu tun. Geschäftsleute und Stadt wollen einfach die Breite Straße - unsere Geschäftsstraße - etwas herausputzen, damit der geneigte Käufer etwas mehr Geld ausgibt, als er ursprünglich vor hatte. Ich finde das in Ordnung. Und wenn es dann noch so wäre, wie letztes Jahr, dass ordentlich Schnee dazu kommt, na, dann ist doch alles perfekt!
      So sieht das pixel-line
      "wie schön zu leben und leben zu lassen" [IMG:wcf/images/smilies/yes5.gif]
      @ pixel-line: Ich meine mit den "Reklame-Schildern" die erwähnten Schriftzüge der "Weihnachtsstrasse". Vielleicht habe ich mich hier etwas unglücklich ausgedrückt - denn Kritik wollte ich an dieser Werbemaßnahme bestimmt nicht äußern. Ganz im Gegenteil - ich stimme zu, daß es durchaus gelungen ist.

      Der Beitrag von der "Weihnachtsstrasse" war eingeschoben und von Beginn an nicht ganz ernst gemeint. Schließlich gibt es die Weihnachtsstrasse ja nicht als offizielle Strasse in Bleckede. Ich hätte die Satire wohl etwas deutlicher herausstreichen sollen. Mir war zwischendurch einfach mal nach etwas Satire. Zudem dachte ich, daß diese hier im Bereich der Straßen Bleckedes einen guten Platz hat.

      Gruß,
      THW Kiel
      @ THW Kiel: Es tut mir leid, mit meinem Beitrag Deine Absicht etwas gestört zu haben. Tatsächlich stellte sich mir beim Lesen die Frage, ob ich während der Weihnachtsstraßenzeit die von Dir erwähnten Reklameschilder übersehen haben könnte. Na, nun weiß ich Bescheid.
      Aber mal von der Satire ganz abgesehen - vielleicht ließen sich hier ja ein paar gute Ideen zum Thema "Vorweihnachtszeit in Bleckede" sammeln. Ich finde, da gibt es noch so manches zu tun. Zum Beispiel sollten die Schulen angesprochen werden, ob sie nicht mit den Klassen oder Musikgruppen und Chören zur Stimmung beitragen wollen. Es muss ja nicht immer Stille Nacht oder Oh Du Fröhliche sein. Es gibt auch poppige Weihnachtslieder oder solche aus anderen Landen. Oder ich denke an den Kunstunterricht, der das Thema WEIHNACHTEN aufgreifen und daraus eine Ausstellung gestalten könnte - zum Beispiel auch als Wanderausstellung in den Bleckeder Altenheimen.
      Schlägt pixel-line vor und freut sich auf weitere Ideen.
      PS Jemand müsste die Ideen dann natürlich auch weitergeben - Kunstunterricht könnte ich übernehmen.
      "wie schön zu leben und leben zu lassen" [IMG:wcf/images/smilies/yes5.gif]
      @ pixel-line: Alles halb so wild...

      Die Idee mit der Kreativität finde ich nicht schlecht. In der heutigen Zeit wollen die Menschen ja animiert werden. Schon häufig habe ich beobachten können, daß es an der eigenen Kreativität mangelt und daß andere den Animateur spielen dürfen. Von daher kann es sicher nicht so falsch sein, wenn man die Menschen einzubinden versucht und auf eigene Gedanken und Impulse setzt. Für mich hat das auch mit der Förderung der Selbstständigkeit der Menschen zu tun.

      Gruß,
      THW Kiel