VfL Bleckede, früher BSK Bleckede und MTV Bleckede

Helmut Tybussek, geboren am 10.04.1936 in Bleckede, gestorben am 26.12.2019


Er war ein deutscher Fußballer, der in der Jugend und später noch einige Jahre beim VfL Bleckede gespielt hat und dann nach Münster (Westf.) zu Preußen Münster gewechselt ist. Er hat in der ersten Bundesliga-Saison 1963/ 1964 mit Preußen Münster sogar in der höchsten deutschen Spielklasse, der 1. Fußball-Bundesliga gespielt.


Am 24. August 1963 war er dabei, als die Fußball-Bundesliga ihren ersten Spieltag überhaupt hatte. Preußen Münster erreichte zuhause ein hoch respektables 1:1 gegen den Hamburger Sport-Verein. Am 07. September 1963, dem 3. Spieltag der Saison 1963/ 1964, erzielte Helmut Tybussek sogar ein Tor. Es war ein Elfmetertreffer, den er in der 71. Minute gegen den Meidericher SV (heute MSV Duisburg) erzielen konnte. Dieser Treffer sollte sein einziger in der 1. Fußball-Bundesliga bleiben. Helmut Tybussek hat es in der Saison 1963/ 1964 auf insgesamt 14 Bundesliga-Einsätze für Preußen Münster gebracht. Nach der Saison ist er mit Preußen Münster abgestiegen in die Regionalliga West, wo er in der Saison 1964/ 1965 noch zwei Spiele für Preußen Münster bestritten hat.


Gewohnt haben Tybusseks in Bleckede auf der Kleinburg im Lamp`schen Haus in der Lauenburger Straße. Der Vater von Helmut Tybussek war Polizist in Bleckede.





1963: Preußen absolviert erstes Bundesligaspiel

Das Runde muss ins Eckige, auch im „Schaufenster Stadtgeschichte“: An der ersten Saison der 1963 neugegründeten Bundesliga nahm der SC Preußen Münster als Gründungsmitglied teil. Am 24. August 1963 fand das erste Bundesligaspiel des Vereins im heimischen Stadion gegen den Hamburger SV statt. Der Ausgang der Partie mit einem 1:1 bedeutete einen guten Start in die Bundesliga für den SC Preußen. Doch am Ende der Saison reichte es nicht für den Verbleib in der höchsten Spielklasse. Die Fotografie kann ab dem 20. August im Großformat im Schaufenster des Stadtmuseums an der Salzstraße betrachtet werden.



Auf dem Bild blicken Dieter Seeler, Spieler beim HSV und älterer Bruder des bekannten Hamburger Kickers Uwe Seeler, sowie Helmut Tybussek (r.) vom SC Preußen auf die vom Schiedsrichter geworfene Münze, die die Seitenvergabe entscheidet.